Extremwetter-Ereignisse in der neuen Wetterchronik jetzt online abrufen

Nach vielen Stunden Recherche ist nun die neu hinzugekommene Rubrik „Wetterchronik“ online. Zusammengetragen wurden hier jene extremen Wetterereignisse, welche speziell für das Weinviertel und den Osten Österreichs von Bedeutung waren. Die besondere Herausforderung liegt aufgrund der verschiedensten Quellen im Auffinden und Interpretieren des jeweiligen Datenmaterials.

„Trotz umfangreicher Recherchen gibt es leider immer noch Lücken in der Wetterchronik unserer Region. So konnten nur wenige oder gar keine Aufzeichnungen oder Berichte über den Jahrhundertwinter 1928/29, den extrem kalten Februar 1956 oder auch das massive Schnee-Ereignis mit meterhohen Schneeverwehungen um den 7. Dezember 1969 aus dem Weinviertel gefunden werden. Deswegen benötigen wir Ihre Mithilfe!“, so Roman Rautenberg vom Onlineportal meteonex.at.

Die Datenbank steht allen Interessierten und nachfolgenden Generationen u.a. auch als Basis für klimatische Studien- und Forschungsarbeiten zur Verfügung und wird künftig laufend ergänzt.

historische Wetteraufzeichnungen in alten Schränken, Schubladen, Kommoden ….?

Haben Sie alte Aufzeichnungen zu besonderen Wettervorkommnissen, Fotos oder Daten bzw. ist ein besonderes Wetterereignis nicht angeführt? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns mittels Mail an kontaktieren.

Gerne können Sie uns eventuelles Dokumentationsmaterial auch auf dem Postweg zukommen lassen .

Zu finden ist die neue Wetterchronik übrigens unter der Rubrik „klima + beobachtung“ bzw. kann über den Direktlink aufgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.