Hitzerekord gefallen!

Diesmal hat das meteorologische Setup gepasst: heisse Luftmassen aus Süd, dazu strahlender Sonnenschein machten das bislang unerreichte Überschreiten der 40 Grad-Marke in Österreich erstmals möglich.

Bad Deutsch-Altenburg 40,5 Grad Celsius

Wenngleich nicht das Weinviertel der österreichweite Hot Spot im Ranking war, so geht der erste Platz dennoch nach Niederösterreich. An der TAWES-Station (ZAMG) Bad Deutsch-Altenburg wurden am 8.8.2013 exakt 40,5 Grad Celsius gemessen.  Im Weinviertel selbst war es nur unwesentlich kühler: mit 39,9 Grad Celsius (auch dies ist ein neuer Rekordwert im östlichen Weinviertel) hat Hohenau nur knapp den magischen 40er verpasst – für den Lokalmatador und österreichweiten Platz 2 reicht es jedoch allemal.

Nur an wenigen Stationen der Region wurden alte Rekordwerte nur knapp verfehlt. In Nexing wurde ein Temperaturmaximum von 37,6 Grad Celsius registriert, das sind 3 Zehntelgrad unter dem absoluten Höchstwert vom August 2003. Heiss ist es trotzdem…

2 Gedanken zu „Hitzerekord gefallen!

    1. admin Artikelautor

      Hallo, die Frage ist nicht ganz verständlich, da sich die Standorte der Stationen schon allein aufgrund der Lage grundsätzlich unterscheiden und „meilenweit“ voneinander entfernt sind. Somit sind sie auch nicht direkt miteinander vergleichbar.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.