klima + beobachtung

Das Weinviertel liegt in der Pannonischen Klimaprovinz; sowohl kontinentaler, als auch ozeanischer Einfluss ist in den Klimanormalwerten zu finden. Vereinfacht bedeutet dies heiße Sommer, kalte Winter und insgesamt wenig Niederschlag. Charakteristisch ist der rasche Wechsel vom Winter zum Frühjahr.

Die meisten Niederschläge fallen im Sommer – bei kurzen, doch kräftigen Gewitterregen, längere Regenperioden kommen selten vor. Schnee fällt im Winter eher wenig, doch kommt es häufig, bedingt durch die freien Lagen, zu Schneeverwehungen.

Im langjährigen Klimamittel werden an unserer Station 67 Sommertage (mind. 25 °C), 18 heiße Tage (mind. 30 °C), 91 Frosttage, 24 Eistage (Tage mit Dauerfrost) und schließlich 34 Tage mit Schneedecke beobachtet.

Diese Charakteristika hinterlassen im Klimadiagramm einen deutlichen Abdruck.

Klimadiagramm Nexing

© Meteorologische Station Nexing

weiter zu | Klima-Verlauf        Phänologie         Wetterchronik