Archiv für den Autor: Forscher (in Kooperation mit Meteoerror)

Über Forscher (in Kooperation mit Meteoerror)

abgeschlossenes Diplom-Studium der Meteorologie & Geophysik in Innsbruck | seit 2010 Berufsmeteorologe | umfassendes Interesse für meteorologische Phänomene wie Föhn, Tornados, Gewitter, Schnellläufer (Stürme), Talwindsysteme | fühlt sich dem Gewissen verpflichtet, über irreführende Darstellungen meteorologischer Sachverhalte in den Medien aufzuklären. Blog | https://meteoerror.wordpress.com

Flutkatastrophe in Mitteleuropa: Starkregen und Klimawandel

So ganz kalt lassen einen die Ereignisse auch als erfahrenen Meteorologen mit nüchternem Realismus nicht. Das Ausmaß der Zerstörungen ist gewaltig. Ganze Landstriche in Teilen Luxemburgs, Belgiens, Saarlands, Rheinlands und Nordrhein-Westfalens wurden bis zur Unkenntlichkeit verwüstet. Im Gegensatz zum F4-Tornado in Tschechien am 24. Juni 2021 zeigen Starkregenereignisse eine klarere lineare Abhängigkeit zur globalen Erwärmung. […]

24.06.21 Superzelle bei Wien, Tornado in Tschechien: Produkte des Klimawandels?

Am 24. Juni 2021 ereignete sich ein folgenschwerer Tornado in Südmähren, der zwischen Valtice und Hodonin mindestens 28km Strecke zurücklegte, mehrere Ortschaften und über 2000 Häuser teilweise zerstörte, Autos umherwirbelte, Strommasten abknickte und über 200 Menschen verletzte. Bisher wurden 5 Todesopfer berichtet (Stand, 26.06., 14.00 lct). Damit handelt es sich um das tödlichste Tornadoereignis in Europa seit 20. Juni 2011 […]