veritabler Herbststurm

Es ist schon wieder eine Zeit her, als solch ein veritabler Herbststurm übers Weinviertel pfiff.

HERWART, so wurde dieses Sturmtief getauft, hatte im Zuge seiner Ostwärtsverlagerung heftige Wind- (genau genommen und per Defintion Orkanböen) mit im Gepäck und reichten von knapp 179 km/h am oberösterreichischen Feuerkogel (1618 m) über 172 km/h am Semmering (1500 m) bis zu 150 km/h auf dem Jauerling (NÖ, 955 m).

Im östlichen und südlichen Weinviertel wurden selbst an den Flachlandstationen  orkanartige oder schwere Sturmböen registriert.

Im Folgenden die gemessenen Windspitzen an Wetterstationen in unserer Region:

Leiser Berge, 457 m          143 km/h
Hohenau, 155 m                108 km/h
Zwerndorf, 146 m              104 km/h
Gänserndorf, 167 m           101 km/h
Wolkersdorf, 175 m              90 km/h
Mistelbach, 195 m                86 km/h
Poysdorf/Ost, 202 m             79 km/h

Quelle: ZAMG

Nexing/Sulz i. Weinviertel reiht sich mit einer Spitzenböe von 82 km/h gut in den stürmischen Reigen ein. (wenn man das überhaupt so sagen darf angesichts solcher Naturgewalten). Der bisherige, in Nexing gemessene Spitzenwert der Windgeschwindigkeit von 101 km/h vom 1.3.2008 war dennoch unerreicht und in weiter Ferne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.