März 2015: mild mit stürmischem Ausgang

Stellte sich der März mit einer, in diesem Monat seltenen Westströmung ein, so dominierte über weite Strecken hoher Luftdruck das Wettergeschehen. Dementsprechend mild, trocken und schneefrei fällt die Monatsbilanz aus.

Der März 2015 kommt auf eine mittlere Monatstemperatur von 5,5 Grad Celsius und liegt damit um + 0,8 Grad Celsius über dem Mittel der Referenzperiode 1992-2010. Eine föhnige Südströmung ließ das Quecksilber in den Tagen vom 24. – 26. kräftig ansteigen – am 25. wurden 16,4 Grad Celsius und damit der Monatshöchstwert registriert.

Vergleichsweise gering nimmt sich die Monatssumme des Niederschlags mit 29,4 Liter pro Quadratmeter aus. Die geringen Mengen an den 11 Tagen mit Niederschlag spiegeln das Niederschlagsdefizit von 32 % gegenüber dem langjähren Mittel wider. Erst mit der Umstellung der Grosswetterlage ab dem 26. von Süd auf West bis Nordwest sorgten Tiefausläufer für feuchtere und zunehmend turbulente Wetterverhältnisse in der Region. Der meiste Regen fiel zu Monatsende (6,6 Liter pro Quadratmeter), am 30. des Monats wurde zudem eine maximale Windböe von 79 km/h registriert.

Ein Gedanke zu „März 2015: mild mit stürmischem Ausgang

Schreibe einen Kommentar zu michalis konstantinoy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.